Exbummel 27.09.2020

Exbummel 156. Stiftungsfest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag dem 27.09.2020, fand das Stiftungsfest des ATV- Graz mit dem Exbummel nicht wie gewohnt sein Ende, sondern gleichzeitig den Anfang. Da aufgrund einer Verschärfung der Covid-19 Verordnung in der Woche vor dem Stiftungsfest klar wurde, dass man jenes jährliches Spektakel in diesem Jahr nicht so durchführen könne wie gewohnt, war die Stimmung bei den Aktiven sowie auch bei den AHAH sehr geknickt. Auf Grund der Tatsache, dass der Exbummel jedoch im Freien stattfand, nicht so wie der Begrüßungsabend und der Festkommers, welche beide für drinnen geplant waren, hielt man an der Idee fest einfach mit dem Ende gleich den Anfang zu machen.

Der Exbummel gestaltete sich mit einer Stadtführung, die den Schwerpunkt -Geschichte des Grazer Studentenwesens – in Angriff nahm und mit einem anschließendem Festmahl im Stainzerbauer. Der Andrang war riesig. Viele Mitglieder des ATV’s fanden sich ein um auch mit vielen mitgekommenen Gästen den spannenden Worten unserer Stadtführerin zu horchen und danach gemeinsam, auf die Covid Regeln achtend, zu schmausen. Die Stadtführung wurde von der Mutter unseres FM Quassl geführt, Frau Mag. Judith Ebner-Zamazal. Geschichtliche Hintergründe wurden von ihr detailreich und spannend vorgetragen. Beginnend am Grazer Hauptplatz führte sie uns über das Grazer Landhaus in der Herrengasse, zu einer altehrwürdigen Turnvereinslokalität in der Sackstraße 10. Überbleibsel vergangener Tage ist nur mehr der Schriftzug „ `urnverein“ über dem Zugang zum Altsteirischen Biergarten. Das „T“ ist wie wir erzählt bekamen, aufgrund des Alters herunter gebrochen. Weiter ging es durch die Sporgasse hinauf zum Karmeliterplatz. Begleitet wurde der Weg mit faktenbasierten Geschichten über Vereinshäuser der Vandalen und der Stiria. Anschließend führte uns Frau Mag. Ebner-Zamazal in die Grazer Burg und weiter ins Priesterseminar. Abschließend führte der Weg zur „Akademische Fliegerschaft Wieland-Staufen“ und zurück ins Vereinshaus des ATV`s.

Beendet wurde der Exbummel für die Aktivitas jedoch nicht mit dem abschließenden Essen beim Stainzerbauer. Der Spefux Christoph bekam feierlich von unserem FM Quassl (in Vertretung für den TW) am Schlossberg vor dem Uhrturm sein Turnerband überreicht.

Trotz so schwieriger Zeiten war es dennoch wunderbar zu sehen, dass das Vereinsleben des ATV Graz weiter lebt und man sich auf ein tolles Semester freuen kann.

Heil ATV!

Claus Z! TW.